Donnerstag, 25. Februar 2021

Weihnachtsbaumschmuck am Rathausplatz

In Zeiten von Corona ist alles etwas anders als gewohnt - und so musste aus Gründen des Infektionsschutzes auf das gemeinsame Schmücken des Weihnachtsbaumes auf dem Rathausplatz mit den Mitgliedern der Kinder- und Jugendfeuerwehren und deren Eltern verzichtet werden. Dennoch erstrahlt der Baum pünktlich zum ersten Advent wieder im Glanz des gebastelten Schmuckes der Kinder- und Jugendfeuerwehr.

Hierbei handelt es sich um den Schmuck des vergangenen Jahres, da bereits beim Basteln darauf geachtet wurde, dass die verwendeten Materialien aus Gründen der Nachhaltigkeit für eine möglichst lange Nutzungszeit geeignet und entsprechend wetterfest sind. Nach dem Abschmücken im Januar 2020 waren entsprechend nur kleinere Reparaturen am Schmuck erforderlich, ehe dieser eingelagert werden konnte. Das Schmücken des Baumes wurde in diesem Jahr durch den Baubetriebshof übernommen, welcher auch wieder den Baum aufgestellt hatte. Hierfür möchten wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Baubetriebshof sehr herzlich danken - das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Trotz der aktuell im Vergleich zum Sommer wieder angespannten Infektionslage und dem damit verbundenen Aussetzen der Gruppenstunden der Minilöscher und Jugendfeuerwehr, ruht die Jugendarbeit der Feuerwehr nicht komplett. So erhalten die Minilöscher über ihre Eltern aktuell seit den Herbstferien wieder wöchentlich Rätsel und Aufgaben durch die Betreuer auf digitalem Weg zugesendet. Für das Lösen der Aufgaben erhalten sie jeweils Lösungsbuchstaben, welche sich am Ende, kurz vor Weihnachten, zu einem Lösungswort zusammensetzen lassen. Für das richtige Lösungswort wird es dann einen kleinen Preis für die Teilnehmer geben. Bei der Jugendfeuerwehr werden ebenfalls Aufgaben und Rätsel verteilt sowie virtuelle Übungsabende gestaltet, so dass auch hier der Kontakt zu den Jugendlichen trotz der ausfallenden Präsenzveranstaltungen gut gehalten werden kann.

 

Drucken E-Mail