Leistungsgruppe

Im Hinblick auf die von den Feuerwehren in einer modernen, von der Technik geprägten Zeit zu bewältigenden Aufaben soll die Hessischen Feuerwehrleistungsübung die bereits erworbenen Kenntnisse in Theorie und Praxis festigen, ergänzen und damit den allgemeinen Leistungsstand erhöhen. Im Mittelpunkt stehen die fachliche Qualifikation und die Leistung im Umgang mit den der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Einsatzmitteln. Neben einer Gruppenbewertung kann hier auch jeder Feuerwehrangehörige ein persönliches Feuerwehrleistungsabzeichen in den Stufen Eisern, Bronze, Silber, Gold, Gold 5 und Gold 10 erlangen.

 

Drucken

Hessische Feuerwehrleistungsübung 2018

Geschrieben von Jan Heß am .

Am Sonntag (27.05.2018) hat eine Gruppe der Feuerwehr Flörsheim am Kreisentscheid der hessischen Feuerwehrleistungsübung in Hattersheim-Eddersheim teilgenommen.
Schon seit einigen Jahren wird der Wettkampf - zusammen mit den Feuerwehren aus Wiesbaden - abwechselnd in Wiesbaden und dem Main-Taunus Kreis ausgetragen.

Der Wettkampf beinhaltet eine theoretische sowie eine praktische Prüfung.
Bei der Theorie gilt es, im Grundbogen (für das Gruppenergebnis) 15 Fragen aus einem Katalog von 696 Fragen richtig zu beantworten und eventuell anschließend für das persönliche Abzeichen einen weiteren Bogen mit zusätzlichen Fragen (16 Fragen für das eiserne bzw. bronzene Abzeichen oder 32 Fragen für das silberne bzw. goldene Abzeichen) zu absolvieren.
Für die praktische Prüfung muss ein Löschangriff möglichst fehlerfrei aufgebaut werden, wofür im Vorfeld schon einige Monate geübt wurde.
Um bei Punktgleichheit trotzdem einen Sieger ausmachen zu können, mussten nach der Löschübung vier Knoten (Mastwurf mit Spierenstich, Schotenstich, Achterknoten & Brustbund mit Spierenstich) auf Zeit angelegt werden.
Aus Theorie und Praxis wird der Kreismeister des MTK und des Landkreises Wiesbaden ermittelt, welche dann den jeweiligen Landkreis auf der Bezirksebene (RP Darmstadt) vertritt.
Bei bestem Wettkampfwetter erreichte das Team aus Flörsheim den 2. Platz von sieben Mannschaften aus dem MTK. Den Titel "Kreismeister" sicherte sich erneut die Mannschaft aus Bad Soden.
Wir wünschen den Kameraden aus Bad Soden gutes Gelingen auf dem Bezirksentscheid und freuen uns auf die Revanche 2019!

Zusätzlich gratulieren wir folgenden Kameraden, die ihre persönlichen Abzeichen erreicht haben:

Eisernes Abzeichen:

Emanuel Batalha
Jan Roth

Bronzenes Abzeichen: Jan Meireis
Nils Röhr
Silbernes Abzeichen: Fabian Eufinger
Christina Fuchs
Luka Walter
Goldenes Abzeichen mit Zusatzkennung für 10-malige erfolgreiche Teilnahme an der hessischen Feuerwehrleistungsübung: Jan Heß

Besonders möchten wir uns bei allen bedanken, die uns während des Trainings und natürlich auch während der Leistungsübung vor Ort unterstützt und angefeuert haben. Dies waren nicht nur Mitglieder der Feuerwehr, sondern auch Freunde und Verwandte einiger Teilnehmer.