Einsatzabteilung

 

Die Einsatzabteilung Flörsheim trifft sich jeden Donnerstag in der Zeit von 19:00 - 21:00 Uhr im Feuerwehrhaus Flörsheim. Mitmachen kann jeder im Alter ab 17 Jahren. Wer Interesse hat, kann einfach vorbeikommen und uns beim Üben zuschauen oder bei Fragen eine Email schreiben.

Unseren Dienstplan findet Ihr hier: Dienstplan Einsatzabteilung

 

Drucken

Ferienspiele 2017

Geschrieben von Sven Spielmann am .

Traditionell finden in den ersten beiden Ferienwochen die Flörsheimer Ferienspiele im Stadtteil Keramag/Falkenberg statt, dieses Jahr schon zum 42. Mal.

Kinder und Jugendliche bauen hier in den ersten zwei Tagen ein Dorf aus Holzhütten und erleben im Anschluss über zwei Wochen eine abenteuerliche Zeit mit vielen Workshops und Mitmachmöglichkeiten.

Auch die Flörsheimer Feuerwehr hat in diesem Jahr wieder mit tollen Aktionen zum Gelingen der Ferienspiele beigetragen:

  • Die Fahrt mit dem Mehrzweckboot auf dem Main
  • Die Schauübung der Jugendfeuerwehren mit anschließender Kinderbelustigung, bei der interessierte Kinder und Jugendliche ersten Einblick in die Arbeiten der Jugendabteilung bekommen.
  • Die Nachtwache  am Wochenende von Freitag bis Montag. In wechselnden Nachtschichten bewacht die Jugendfeuerwehr das Ferienspielgelände, tagsüber stehen Spiel und Spaß im Vordergrund.
  • Der Schaumteppich zum Abschluss der Ferienspiele, bei dem der kleine Berg auf dem Gelände durch die Einsatzabteilung in ein Schaumparadies verwandelt wird.

 

Drucken

Unterstützung der Hessentagsfeuerwehr

Geschrieben von Patrick Mehler am .

Lange im Voraus liefen die Vorbereitungen für den Hessentag vom 09. bis zum 18. Juni 2017 in Rüsselsheim am Main. Und ebenfalls bereits im Vorfeld hatten viele Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung ihre Unterstützung bei Feuerwehrdiensten angeboten, sofern Bedarf besteht.

Dieses Angebot wurde von der Feuerwehr Rüsselsheim gerne angenommen, hatte diese doch als Hessentagsfeuerwehr während der gesamten Veranstaltung (insgesamt rund 1.500 Einzelevents) täglich rund 70 Funktionen zu besetzen, um die Sicherheit aller Teilnehmer mit zu gewährleisten.

Drucken

Einsatzübung 01/2017

Geschrieben von Y. Buch, M. Ripperger am .

"Verpuffung auf landwirtschaftlichem Hof, mehrere Verletzte" So lautete der "Alarm" zur Einsatzübung am 28.01.2017. Als Einsatzstelle wurde ein landwirtschaftliches Anwesen in der Wickerer Straße genannt. Nach einer ersten Erkundung durch den Einsatzleiter und die Fahrzeugführer wurde die Einsatzstelle in zwei Abschnitte aufgeteilt: Rettung von verletzten Personen vom Dach eines Silos und aus einer angrenzenden Grube, sowie Menschenrettung und Brandbekämpfung im Werkstattbereich.

Drucken

Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz

Geschrieben von Markus Ripperger am .

Auch einen Tag nach dem Brand einer KFZ-Werkstatt im Flörsheimer Gewerbegebiet kehrt keine Ruhe im Feuerwehrhaus ein. Bereits direkt im Anschluss an den Einsatz wurden die Fahrzeuge aller drei Stadtteilwehren mit den Beständen aus den Lagern wieder einsatzbereit gemacht. Die Pflege- und Reinigungsarbeiten an den benutzten Arbeitsgeräten gehen weiter: Es gilt, das im Einsatz benutzte Schlauchmaterial, die Fahrzeuge und diverse Gerätschaften wieder einsatzbereit zu machen; Atemschutzgeräte, Masken, Atemluftflaschen und verschmutzte Einsatzkleidung zu reinigen und zu prüfen, sodass diese für kommende Einsätze wieder zur Verfügung stehen. Die "Nachwirkungen" des Einsatzes werden die Kameraden der Sachgebiete noch die nächsten Wochen beschäftigen, da bspw. die Schläuche zum Trocknen etwa eine Woche im Schlauchturm hängen müssen, bevor sie gewickelt und wieder ins Lager gestellt werden können. All diese Arbeiten geschehen in unserem Feuerwehrhaus und werden großteils von ehrenamtlichen Kameraden in deren Freizeit ausgeführt.

  

Drucken

Atemschutzübung 2016

Geschrieben von Patrick Mehler am .

Jeder Atemschutzgeräteträger/in muss, um seine Einsatztauglichkeit zu erhalten, neben seiner jährlichen Belastungsübung in der Übungsstrecke, auch eine Einsatzübung mit angeschlossenem Atemschutzgerät aufweisen. Am Samstag, dem 09.04.2016 fand deshalb die jährliche Atemschutz-Ganztagsübung der Feuerwehr Flörsheim statt.

Drucken

Einsatz unter Atemschutz

Geschrieben von Sven Spielmann am .

Einsätze unter Atemschutz können sehr belastend sein. Die Atemschutzgeräteträger (AGT) müssen daher verschiedene Kriterien erfüllen, um unter Atemschutz eingesetzt werden zu dürfen. Festgeschrieben sind diese Anforderungen an die Atemschutzgeräteträger in der Feuerwehrdienstvorschrift 7 (Atemschutz), welche für alle Feuerwehren - also sowohl für Freiwillige als auch für Berufsfeuerwehren - in Deutschland verbindlich ist.

Drucken

35°C im Sommer ? .....

Geschrieben von Sven Spielmann am .

.... Das war uns nicht heiß genug.

Unter diesem Motto hatten einige Kameraden vom 13.07. - 18.7. jeweils zwischen 12:00 und 22:00 Uhr wieder die Möglichkeit in einer mobilen Brandsimulationsanlage zu üben.

Bei Temperaturen von bis zu 400°C unter der Decke und ca. 120°C in Kopfhöhe wurden - ausgerüstet mit der kompletten persönlichen Schutzausrüstung und angelegtem Atemschutzgerät - neben der taktischen Vorgehensweise, wie z.B. Strahlrohrführung und Löschtechnik auch die Gefahrenerkennung bei Bränden geübt. So musste bspw. erkannt werden, dass eine brennende Friteuse nicht mit dem mitgeführten Wasser gelöscht werden kann, sondern diese mit einem Deckel verschlossen werden muss oder dass eine brennende Gasleitung abgeschiebert werden kann.

Ein weiteres Ausbildungsziel ist die Wärmegewöhnung. Nicht nur die hohen Umgebungstemperaturen in einem Brandraum, sondern auch die steigende Temperatur innerhalb der Schutzkleidung und die damit verbundene Belastung für die Einsatzkräfte können effektiv in solchen Anlagen erlebt werden. So ist es vor Allem für die jüngeren Kameraden, welche bei realen Brandeinsätzen noch wenig Erfahrung sammeln konnten, eine gute Möglichkeit - unter Aufsicht und in sicherer Umgebung - an die Gegebenheiten und Gefahren bei der Brandbekämpfung herangeführt zu werden.

Drucken

4 Einsätze in 48 Stunden

Geschrieben von Feuerwehr Flörsheim am .

Einsatz- und Arbeitsintensive 48 Stunden standen der Feuerwehr Flörsheim ab Freitag 20.03.2015 bevor.

Um 4:48 Uhr alarmierte die Leitstelle Main-Taunus in Hofheim
die Feuerwehren aus 
Wicker und Flörsheim zu einer ausgelösten
Gefahrenmeldeanlage nach Wicker.

Hier konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, da diese aus nicht erkennbaren Grund ausgelöst hatte. So konnten alle Einsatzkräfte gegen 6:00 Uhr wieder ins Bett oder auf die Arbeit gehen.

Weiter ging es an diesem Tag mit einer telefonischen Anfrage zur Unterstützung beim Einsetzen einer mobilen Ölsperre im Hafen Flörsheim.