Montag, 22. Juli 2019

Weiterbildung an der Motorkettensäge

Für die Bewältigung des täglichen Einsatzspektrums der Feuerwehren sind Motorkettensägen unerlässlich. Durch Wind- und Schneebruch, aufgeweichte Böden nach Starkregen oder einfache "Altersschwäche" kommt es immer wieder zu umstürzenden Bäumen auf Gehwegen oder Verkehrsstraßen. Diese werden dann, sofern eine Gefahr besteht, durch die Feuerwehr beseitigt. Eine Aufgabe die gelernt sein will, denn der Umgang mit der Motorsäge an den schweren und teilweise unter Druck stehenden Hölzern kann gefährlich werden. Daher starteten die Feuerwehren Flörsheim und Wicker am vergangenen Samstag zu einer entsprechenden Ausbildung in den Flörsheimer Wald.

Neben diesen klassischen Sturmlagen findet die Motorkettensäge bei der Feuerwehr auch beim Aufsägen von Eisflächen, beim Zuschneiden von Rüsthölzern für technische Hilfeleistungen und zum Aufschneiden von hölzernen Bauteilen von Gebäuden bei der Brandbekämpfung Verwendung. Um ein sicheres Arbeiten mit den Geräten in den vielfältigen Einsatzsituationen zu gewährleisten, ist eine Motorkettensägen-Ausbildung vorgeschrieben. Die Grundlage hierfür bildet ein Lehrgang, bei dem die Feuerwehrangehörigen den Umgang mit der Motorkettensäge erlernen. Nach dieser Grundausbildung werden die Fähigkeiten im Zuge der Standortausbildung regelmäßig geübt und aufgefrischt. So bleiben auch die Kameraden, die nicht täglich mit einer Motorsäge arbeiten, in der notwendigen Übung, um die Motorsäge im Einsatzfall sicher und effektiv einsetzen zu können.



Und genau zu einer solchen Weiterbildung starteten die Feuerwehren Flörsheim und Wicker am vergangenen Samstag, bei herrlichstem Sonnenschein, in den nahegelegenen Flörsheimer Wald. Nach einer theoretischen Einweisung, unter anderem zu möglichen Gefahren, der Funktion von Schutzkleidung und der Handhabung und Pflege der Motorsäge, wurde der Schwerpunkt hauptsächlich auf die praktische Ausbildung gelegt. Die Beurteilung der Situation, das Beherrschen der Schnitttechniken und das sichere Arbeiten waren hier die Hauptbestandteile, die in mehreren Kleingruppen geübt wurden.

Gleichzeitig fand im Feuerwehrhaus Flörsheim für weitere Kameradinnen und Kameraden eine Ausbildung zu Grundlagen der technischen Hilfeleistung statt. Hierbei befassten sich die Kräfte mit den Themenbereichen Ziehen, Heben und Sichern von Lasten.

Am Nachmittag wurden schließlich die eingesetzten Geräte sowie das Feuerwehrhaus und die Fahrzeuge gereinigt.

Der Spaß kam natürlich bei beiden Veranstaltungen nicht zu kurz. Besonderer Dank gebührt dabei den Ausbildern, die ihr Wissen weitergegeben und die Weiterbildung entsprechend vorbereitet haben.

Text: FF Flörsheim-Wicker

Drucken E-Mail